.

Kreisliga B4: Ergebnisse, Tabelle
Die Spiele im Detail
 
1.  Spieltag: 11.August 2019, 15 Uhr (Landwehrring, Datteln)

 Kültürspor Datteln - Spvgg. Erkenschwick II 2:1 (1:1)

kuelt dattelnspvgg erkenschwick 2014Spvgg. II: Karatas - Besemann, Kaiser, Hüffer, Dustin Blum, Bork, Kshyk, Dumus, Hördemann - Eingewechselt: Cinal, Akyüz (beide 46. Min.) - Trainer: Michael Blum

Tore: 1:0 Sercan Civelek (11.), 1:1 David Kaiser (44.), 2:1 Sercan Civelek (65.)

SR: Peter Lakomski

 Kein schönes Spiel zeigten Kültürspor und und die Spvgg. Erkenschwick II. Das 1:0 erzielte Fatih Cengiz (11.). Thorsten Sievert zeichnete für das 1:1 verantwortlich (17.). Den Siegtreffer erzielte abermals Sercan Civelek (57.). "Wir sind mit drei Punkten in die Saison gestartet. Das war wichtig", sagte Kültürspors Spielertrainer Selcuk Civelek.
 
 2. Spieltag: 18. August 2019, 15 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage)

 Spvgg. Erkenschwick II - SV Bossendorf 1:1 (1:1)

sv bossendorfSpvspvgg erkenschwick 2014gg. II: Osthoff - Kalayci, Kaiser, Hüffer, Dustin Blum, Borg, Sievert, Durmus, Hördemann (55. Ramadinilogo rot) - Trainer: Michael Blum

Tore: 1.0 Dustin Blum (15.), 1:1 Lars Hüser (37.)

SR: Bruno Otta

Rote Karte: Ramadi (Spvgg. 86.)

 Den ersten Punkt gab es für unsere Zweite Mannschaft. Gegen den SV Bossendorf spielte die Blum-Elf 1:1. Dustin Blum schoss die Spvgg. durch einen direkten Freistoß in Führung (15.) Lars Hüser egalisierte diese (37.) Zwei Minuten vor dem Ende Spvgg.-Akteur Abedin Ramadani noch die Rote Karte (Tätlichkeit).
 
3. Spieltag: 25. August 2019, 13 Uhr (Rasenplatz Lülfstrasse)

SG Suderwich II - Spvgg. Erkenschwick II 4:3 (2:1)

sg suderwichspvgg erkenschwick 2014Spvgg. II: Karatas - Cinal (22. Kjika), Hüffer, Blum (76. Lennartz), Bork, Warning, Basyigit, Akyüz, Durmus (27. Kalayci), Hördemann - Trainer: Michael Blum

Tore: 0:1 Olcay Basyigit (6.), 1:1 Johannes Wuttke (17.), 2:1 Johannes Wuttke (42.), 2:2 Samet Kalayci, (60.), 2:3 Philipp Lennartz (86.), 3:3 Johannes Wuttke (90.), 4:3 Tim von Rekowski (90.+3)

SR: Sabit Kirici 

Olcay Basyigit, der erst seit dieser Woche spielberechtigt ist, brachte die Truppe von Michael Blum schnell in Front (6.). Johannes Wuttke (17. und 42.) drehte die Partie vor der Pause. Aber die Schwarz-Roten kamen zurück. Samet Kalayci (60.) und Altherrenspieler Philipp Lennartz (86.) ließen die Gäste kurz vor Schluss vom ersten Dreier träumen. Aber wieder Wuttke (90.) und Tim von Rekowski (90.+3) sorgten mit späten Treffern für lange Gesichter im Lager der „Schwicker“.
 
4. Spieltag: 01. September 2019, 15 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage)

Spvgg. Erkenschwick II - DJK SF Datteln 2:2 (0:1)

spvgg erkenschwick 2014DJK Sportfreunde Datteln 2018Spvgg. II: Osthoff - Bork, Blum (44. Lennartz), Ljika(45. Schocke), Cinal, Hüffer, Basyigit, Akyüz (30. Kaiser), Hördemann (65. Abadi), Hülshoff, Warning - Trainer: Michael Blum

  • Datteln: Rittner - Schöpf, Tokar (65. Amouzou), Zabel, Kranz, Fisler, Sander (70. Berisha), Hasani, Nickel, Quinque. (85. Schulz), Stromberg (75. Burkart)
  • Tore: 0:1 Kevin Fisler (42.), 1:1 Karim Schocke (47.), 2:1 David Kaiser (56.), 2:2 Thomas Nickel (67.)
  • SR: Sahan Köscullari
Datteln ging durch Kevin Fisler in Führung (42.). Karim Schocke schaffte kurz nach der Pause den Ausgleich. Dann wurde es kurios: Zuerst wurde Hördemann gefoult und die Erkenschwicker reklamierten. Das Spiel lief mit einem Steilpass auf David Kaiser weiter. Nun reklamierten die Dattelner auf Abseits. Doch auch hier wurde die Partie nicht unterbrochen und Kaiser traf zur Erkenschwicker Führung (56.). Nach einem Missverständnis zwischen Ali Abady und Keeper Osthoff behauptete Thomas Nickel den Ball und schob zum 2:2-Endstand ins leere Tor ein (67.).
 
5. Spieltag: 08. September 2019, 15 Uhr (Rasenplatz SA Henrichenburg)

TuS Henrichenburg - Spvgg. II 3:1 (0:0)

tus henrichenburgSpvgg. II: Osthofspvgg erkenschwick 2014f - Cinal, Hüffer Schocke, Kaiser, Bork, Ljika, Basygit, Akyuz (52. Lennartz), Warning, Hördemann (72. Abadi)

  • Tore: 1:0 Rene Niewind (52.), 2:0 Cedric Wesley Nelson (57.), 3:0 Julian Niewind (72.), 3:1 David Kaiser (82./FE)
  • SR: Emin Özarslan

Auch im fünften Spiel gab es nicht den erhofften ersten Sieg. Im Gegenteil: Die Reserve der Spvgg. Erkenschwick unterlag beim TuS Henrichenburg mit 1:3 (0:0). Es war die dritte Niederlage in der noch jungen Spielzeit für die Mannschaft von Trainer Michael Blum.

 
6. Spieltag: 15. September 2019, 15 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage) 

Spvgg. Erkenschwick II - FC/JS Hillerheide II 3:0 (0:0)

Sspvgg erkenschwick 2014fc js hillerheidepvgg. II: Osthoff - Cinal, Hüffer, Lennartz, Ljika, Kaiser, Schocke, Bork, Abadi, Kalayci, Hülshoff - Mahmoud, Besemann, Akyüz - Trainer: Michael Blum

  • Tore: 1:0 Philipp Lennartz (51.), 2:0 Karim Schocke (64.), 3:0 David Kaiser (76.)
  • SR: Paul Kat
  • Bes. Vorkommnis: David Kaiser (Spvgg. II) verschiesst Foulelfmeter in der 69. Minute
Endlich hat es geklappt. B-Ligist Spvgg. II hat am Sonntag seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Die Elf von Michael Blum und Ralf janz schlug den FC/JS Hillerheide 11 mit 3:0 (0:0) und kletterte auch in der Tabelle ein paar Plätze nach oben. Allerdings war es lange Zeit eine zähe Begegnung, in der die wenigen Zuschauer auf der Jule-Ludorf-Sportanlage bei schönstem Sommerwetter in der ersten Hälfte keine nennenswerten Torchancen sahen.
 
7. Spieltag: 22. September 2019, 15 Uhr (Hirschkampstadion, Kunstrasenplatz)

VfB Waltrop - Spvgg. Erkenschwick II 6:4 (4:1)

vfb waltrop 2019spvgg erkenschwick 2014Spvgg. II: Osthoff - CinaI, Hüffer, Lennartz, Ljika, Kaiser, Schocke, Hülshoff, Bork, Abadi, Warning - Mahmoud, Durmus. Akyüz, Ramadan

  • Tore: 1:0 Daniel Heider (15.); 2:0 Daniel Heider (21.); 2:1 David Kaiser (39.); 3:1 Emir Tavalioglu (44.);: 45. 4:1 Emir Tavalioglu (45.); 5:1 Emir Tavalioglu (57.); 5:2 Philipp Lennartz (74./Foulelfmeter); 5:3 Philipp Lennartz (78./Handelfmeter); 6:3 Christoph Jäger (84.); 6:4 David Kaiser (90.+5 )
  • Besondere Vorkommnisse: Keeper Dirk Lenze (Waltrop) verletzt sich beim Foulelfmeter. Für ihn ging Feldspieler Justin Jerichow in den Kasten.
Spvgg. II unterliegt dem Spitzenreiter VfB Waltrop verdient mit 4:6

Lange Zeit sah die Zweitvertretung der Spvgg. Erkenschwick beim Tabellenführer der Kreisliga B4 nichts zu bestellen. Doch am Ende wurde es beim 4:6 (1:4) aus Erkenschwicker Sicht doch noch einmal eng. "Wir haben zu viele Fehler gemacht", sagte Thomas Iglinski, der den verhinderten Trainer Michael Blum vertreten hatte.

 
8. Spieltag: 29. September 2019 (geplant am 29. September 2019, 15 Uhr Jule-Ludorf-Sportanlage)
Spvgg. Erkenschwick II - SV Horneburg 2:0-Wertung

sv horneburgspvgg erkenschwick 2014Das Heimspiel unserer Zweiten Mannschaft in der Kreisliga B4 gegen den SV Horneburg am Sonntag fiel aus! Der Gast bekam keine spielfähige Mannschaft zusammen. Die Verletzungssorgen der Horneburger waren in diesen Tagen der große Knackpunkt für die Krise am Landwehrring. Das Spiel wurde mit 2:0 für unsere Zweite Mannschaft gewertet.

 
9. Spieltag: 6. Oktober 2019, 15 Uhr (Sportplatz Esseler Strasse)

Titania Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick II 7:2 (2:1)

spvgg erkenschwick 2014Stitania erkenschwickpvgg.II: Osthoff - Warning, Durmus, Cinal, Hüffer, Schocke, Dustin Blum, Basygit, Akyüz, Hordemann, Kaiser (Lennartz, Kshyk, Ramadan)   - Trainer: Michael Blum

Tore: 0:1 David Kaiser (9.), 1:1 Cedric Kamgaimg Kamdom (19.), 2:1 Lennart Schmidt (24.), 3:1 Mahmut Karatas (51.), 3:2 Dustin Blum (69./FE.), 4:2 Leon Kleerbaum (73.), 5:2 Cedric Kamgaing Kamdom (77.), 6:2 David Verstege (78.), 7:2 Mahmut Karatas (83.)

Schiedsrichter: Martin Paternoster

Eine Frage des Charakters

In der Schlussphase bricht die Spvgg. II beim Derby gegen den SV Titania ein und verliert deutlich mit 2:7. Danach sah es zunächst nicht aus.

Michael Blum, Trainer der Spgg. Erkenschwick II, zeigte sich nach der deftigen 2:7-Derbyklatsehe bei Ortsnachbar sichtlich angefressen nach Schlusspfiff. "Ich schäme mich für die Leistung heute. Das war absolut charakterlos, was meine Truppe hier gezeigt hat."

 
10. Spieltag: 13. Oktober 2019, 15 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage)

Spvgg. Erkenschwick II - SV Hullern 13:1 (5:0)

sv hullernspvgg erkenschwick 2014Spvgg. II: Osthoff - Blum, Cinal, Hüffer, Ramadan, Ljika, Kaiser, Abadi, Warning, Durmus, Lennartz, Schocke, Akyüz, Hördemann, Kshyk - Trainer: Michael Blum

Tore: 1:0, 3:0, 6:1, 7:1, 13:1 Philipp Lennartz (16./34./58./61./89.), 2:0, 4:0 Ali Abadi (17./35.), 5:0 Dustin Blum (41.), 5:1 Bastian Mertmann (50.), 8:1 David Kaiser (67.), 9:1, 12:1 (70./88.), 10:1, 11:1 Saruhan Akyüz (77./79.)

Schiedsrichter: Markus Blania

Spvgg. II schießt die Schießbude der Liga mit 13:1 vom Platz

Der Gegner sei zwar nicht unbedingt der Maßstab gewesen, mit dem man sich in der Kreisliga B4 messen wolle, sagt Michael Blum. "Aber 13 Tore muss du auch gegen so eine Mannschaft erstmal schießen", freute sich der Coach der Spvgg. Erkenschwick II nach dem 13:1 (5:0)-Schützenfest gegen Schlusslicht SV Hullern.

 
11. Spieltag: 20. Oktober 2019, 13 Uhr (Rasenplatz Bruchweg)

SV Herta RE III - Spvgg. Erkenschwick II 3:1 (1:1)

Ssv herta recklinghausenpvgg II.: Osthoff - Cinaspvgg erkenschwick 2014l, Hüffer, Dustin Blum, Ljika, Kaiser, Durmus, Abadi, Akyüz, Hördemann, Warnmg - Ramadan, Mahmoud, Hülshoff - Trainer: Michael Blum

Tore: 0:1 Saruhan Akyüz (13.), 1:1 Mohamed El Osman (16.), 2:1 Mohamed El Osman (58.), 3:1 Veli Göcük (90.)

Schiedsrichter: Zito-Pempele Nsango

Schlammschlacht am Bruchweg

Trotz früher Führung, konnte sich die Reserve der Spvgg. II beim SV Herta RE III nicht durchsetzen. In einem Kampfspiel setzten sich die Hausherren am Ende mit 3:1 durch. Doppelt bitter für den ESV: Toptorjäger David Kaiser musste verletzt raus. Es besteht der Verdacht auf einen Nasenbeinbruch.

 
 12. Spieltag: Sonntag, 27. Oktober 2019, 15 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage)

 Spvgg. Erkenschwick II - Spvgg. Oberwiese 1:0 (0:0)

spvgg erkenschwick 2014fc spvgg oberwieseSpvgg. II: Osthoff - Durmus, Blum, Cinal, Hüffer, Ljika, Warning, Abadi, Basyigit, Akyüz, Lennartz - Ramadan, Kshyk, Hordemann, Mahmoud - Trainer: Michael Blum

  • Tor: 1:0 Philipp Lennartz (90+2.)
  • Schiedsrichter: Lukas Sabi 
  • Gelb-Rote Karte: Florian Holzhüter (Oberwiese) wegen groben Foulspiels

Last-Minute-Lennartz bringt Punkte  

Spannung bis zum Schluss erlebten die Zuschauer auf der Jule-Ludorf-Sportanlage. Beim Spiel der Spvgg.-Reserve gegen den FC Spvgg. Oberwiese passierte lange Zeit nichts. Erst in der Nachspielzeit sollte dann das Tor des Tages fallen. Philipp Lennartz netzte Sekunden vor dem Schlusspfiff für die Erkenschwicker ein (90.+2), die in den letzten zwanzig Minuten mit einem Mann mehr auf dem Platz standen. Ein Waltroper war zuvor mit der Gelb-Roten Karte vom Platz geflogen.

 
13. Spieltag: Sonntag, 3. November 2019, 16:30 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage)

Spvgg. Erkenschwick II - GW Erkenschwick II 0:1 (0:0)

gw erkenschwickSpvgg. IIspvgg erkenschwick 2014: Osthoff (80. Hülshoff) - Durmus, Cinal, Lennartz, Ljika (77. Besemann), Hüffer, Blum, Abadi (41. Kshyk), Basyigit, Akyüz (85. Ramadan), Warning - Trainer: Michael Blum

GWE II: Maßmann - KalIiczok (59. Pacht), Gatberg, Siebert, Petek, Lange (37. Brodziszewski), Harde, Marvin Dimmerling, Schmidt, Artmann, Maik Dimmerling (67. Wagner), Lang, Wieke, Holzapfel

  • Tor: 0:1 Patrick Pacht (61.)
  • Schiedsrichter: Muammar Sarac
  • Gelb-Rote Karte: Orest Kshyk (Spvgg. II) in der 90. Minute

 Pacht entscheidet knappes Derby

Das Derby zwischen Spvgg. II und GWE II war eine knappe Angelegenheit und hielt, was es versprach: viele Zweikämpfe, Einsatz pur und auch zwei Platzverweise. Allerdings war es stets fair, das betonten nach Spielschluss beide Trainer. Nach 90 intensiven Minuten setzten sich die Frösche 1:0 (0:0) auf der jule-Ludorf- Sportanlage durch. Die Partie war über die gesamte Dauer sehr viel von Kampf geprägt, die fußballerische Klasse blieb zum Teil auf der Strecke.

 
14. Spieltag: Sonntag, 10. November 2019, 12:30 Uhr (Sportanlage Vinnum - Kunstrasenplatz) 

Westfalia Vinnum II - Spvgg. Erkenschwick II 1:2 (1:1)

Swestfalia vinnumspvgg erkenschwick 2014pvgg.II: Osthoff - Durmus, Cinal, Besemann (70. Hördemann), Lennartz (73. Ramadan), Hüffer, Dustin Blum (75. Mahmoud), Hülshoff, Basyigit, Akyüz, Warning - Trainer: Michael Blum

Tore: 0:1 Philipp Lennartz (7.), 1:1 Sebastian Kramzik (30.), 1:2 Stefan Besemann (60.)

Schiedsrichter: Dursun Pala

Der Niederlage folgt wieder ein Sieg

Die kuriose Serie bei B-Ligist Spvgg. Erkenschwick II hält an. Seit Wochen folgt auf eine Niederlage stets ein Sieg und dies bereits zum fünften Mal. Denn nach der knappen 0-1 Pleite im Derby gegen GWE II ließen die Schwarz-Roten diesmal einen 2:1 (1:1)-Auswärtserfolg bei Westfalia Vinnum II folgen.

 
 15. Spieltag: Sonntag, 17. November 2019, 14:30 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage)

Spvgg. Erkenschwick II - Teutonia SuS Waltrop II 0:1 (0:0)

spvgg erkenschwick 2014teutonia waltropSpvgg. II: Stauder - Durmus (81. Lennartz), Cinal, Besemann (50. Hördemann), Hüffer (60. Ramadan), Hülshoff, Basyigit, Akyüz, Warning, Kshyk, Sarikiz, - Trainer: Michael Blum Teutonia SuS II: Biefang - Kiesenerg, Laudien. Sprenger, Iser, Orneirat (80. Kalisch)  Randermann, Neuhäuser, Langhorst (75. Poresch), Distelkamp, Grützner (60. Recknagel)  

  • Tor: 0:1 Jens Randermann (80)
  • Schiedsrichter: Timm Kunscheck

Komplimente vom Gegner

Komplimente von Gäste-Trainer Bernd Spriewald gab's nach Spielschluss fürs B-Liga-Team der Spvgg. Erkenschwick reichlich. "Das war einer der stärksten Gegner, gegen die wir bisher gespielt haben", meinte der Coach von Teutonia SuS Waltrop II. Umso glücklicher war der Coach über den knappen 1:0 (0:0)-Arbeitssieg seiner Mannschaft, den Jens Randermann mit dem Tor des Tages zehn Minuten vor dem Abpfiff sicherstellte.

 
 16. Spieltag: Sonntag, 1. Dezember 2019, 16:30 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage)

Spvgg. Erkenschwick II - Kültürspor Datteln 3:3 (2:2)

kuelt dattelnspvgg erkenschwick 2014Spvgg.: Osthoff - Dustin Blum (46. Hördemann), Warnrning, Cinal (64. Ksyhyk), Besemann, Basylgit (70. Abadi), Hüffer, Akyüz, Hülshoff, Durmus, Lennartz - Trainer: Michael Blum

Tore: 1:0 Olcay Basyiqit (4.), 2:0 Olcay Basyigit (15.), 2:1 Levent Alanyali (17.), 2:2 Fatlh Cengiz, (42.), 3:2 Philipp Lennatz (89.), 3:3 Sercan Civelek (90+6)

Schiedsrichter: Michael Blania (Röllinghausen)

Dreimal geführt und doch nur 3:3

Als Philipp Lennartz nach 89 Minuten die Spvgg. Erkenschwick II im Heimspiel gegen Kültürspor Datteln zum dritten Mal in der Partie in Führung brachte, da schien es so, als sollten die Schwarz- Roten die Begegnung am späten Sonntagabend endgültig entschieden haben. Aber in der sechsten Minute der Nachspielzeit schlugen die Gäste doch noch zurück.

 
17. Spieltag: Sonntag, 8. Dezember 2019, 14:30 Uhr (Kunstrasenbplatz SA Haltern-Bossendorf)

SV Bossendorf - Spvgg. Erkenschwick II 1:1 (1:1)

Ssv bossendorfspvgg erkenschwick 2014pvgg. II: Osthoff - Warning, Cinal, Besernann, Kshyk, Hüffer, Akyüz, Hördemann, Durmus, Hülshoff, Lennartz - Basyigit /ab 76.), Bork (ab 76.), Abadi (ab 61.) - Trainer: Michael Blum

Tore: 1:0 Toblas Theuerkauf (29.), 1:1 Orest Kshyk (31.)

Schiedsrichter: Martin Paternoster

 Nächster Achtungserfolg

Nach dem 3:3 in der Vorwoche gegen Kültürspor Datteln ist der Spvgg. II zum Jahresabschluss beim Tabellenvierten SV Bossendorf der nächste. Achtungserfolg gelungen. Nach 90 Minuten pfiff Schiedsrichter Martin Paternoster das Spiel beim Stande von 1:1 ab.

"Durch die beiden Unentschieden können wir relativ zufrieden in die Winterpause gehen. Sie haben aber auch gezeigt, dass wahrscheinlich noch ein bisschen mehr drin gewesen wäre", sagte Spvgg.- Trainer Michael Blum, dessen Team auf Tabellenplatz elf überwintern wird.

 

INFO: Trainerwechsel in der Winterpause

warning patrick 2Neues Trainerduo wurde am 23. Januar 2020 Olaf Neisen und Patrick Warning. Nachdem sich der bisherige Trainer der Reserve, Michael Blum etwas überraschend kurzfristig dazu entschieden hat, den Posten des sportlichen Leiters beim örtlichen Kreisliga - Verein Grün-Weiß Erkenschwick zu übernehmen. Rolf Budäus (Betreuer) und Thomas Iglinski (Sportlicher Leiter) blieben.

 
18. Spieltag: Sonntag, 16. Februar 2020, 15 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage)

Spvgg. Erkenschwick II - SG Suderwich II 3:2 (0:1)

Ssg suderwichspvgg erkenschwick 2014pvgg.II: Gabisch - Cinal, Kshyk, Hüffer, Bork, Ljika logo rot, Akyüzm, Nehos, Hördemann, Mahoud, Lennartz (49. Zylka) - (Eingewechselt: Basyigit, Abadi) - Trainer: Patrick Warning

  • Tore: 0:1 Lasse Sternemann (14.), 1:1 Philipp Lennartz (47.), 1:2 Lasse Sternemann (50.), 2:2 Bilal Mahmoud (65.), 2:3 Bilal Mahmoud (73.).
  • Schiedsrichter: Sigmar Tylinski
  • Rote Karte: Imer Ljika (Spvgg. II) wegen Tätlichkeit (53.).

Spvgg. II feiert Sieg des Willens

Das Trainer-Debut für Patrick Warning bei der Spvgg. II lieferte viele Highlights. Die Pausenführung durch Lasse Sternemann egalisierte Philipp Lennartz nach dem Pausentee. Aufgrund eines Schubers von Imer Ljika war die Spvgg. dann ab Minute 53 in Unterzahl. Sternemann brachte Suderwich zwar wieder in Front (50.), doch ein Doppelpack von Bilal Mahmoud machte den Comeback-Sieg perfekt.

 
19. Spieltag: Sonntag, 1. März 2020, 15 Uhr (Ostringstadion Hartplatz)

DJK Sportfreunde Datteln - Spvgg. Erkenschwick 3:3 (2:2)

DJK Sportfreunde Datteln 2018spvgg erkenschwick 2014Spvgg.II: Besemann - Gehling, Cinal, Kaiser, Hüffer, Bork, Burczik, Akyüz, Mahmoud, Hördemann, Zylka - Patrick Warning

Tore: 0:1 Saruhan Akyüz (6), 1:1 Hendrik Zabel (18.), 2:1 Benjamin Bork (Eigentor 27.), 2:2 Bilal Mahmoud (39. Handelfmeter), 3:2 Tom Stromberg (50.), 3.3 Lukas Zylka (70.)

Schiedsrichter: Erdal Ünlücay

Zylka rettet das Remis in Datteln

zylka lukasDen besseren Auftakt erwischte die Elf von Trainer Patrick Warning. Die Belohnung folgte prompt: Saru Han brachte die Gäste mit einem Schuss aus 20 Metern ins kurze Eck mit 1:0 in Führung (10.). Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Hendrik Zabel nickte nach einem Eckstoß ein (15.). Danach .geneten die Stimbergstädter ins Schwimmen und kassierten das 1:2. Iljas Tokar zog aus 17 Metern ab, sein Schuss . wurde abgefälscht und der Ball zappelte im Netz (31.). Fünf Minuten später zeigte Schiedsrichter Erdal Unülcay auf den Elfmeterpunkt. Dattelns Sebastian Schulz hatte seine Hand eingesetzt. Mit einem Flachschuss egalisierte Altherrenspieler Bilal Mahmoud zum 2:2-Pausenstand (36.).

Nach dem Seitenwechsel machten zunächst die Gastgeber mächtig Druck, vergaben jedoch einige Torchancen leichtfertig. Tom Stromberg erzielte nach Vorarbeit von Kevin Hönscheidt das 3:2 für die Kanalstädter (SO.). Nach 20 Minuten verlagerte sich das Geschehen auf die andere Seite. Lukas Zylka lupfte das Leder per Kopf über DJK-Schlussmann Björn Rittner - das 3:3 (73.). In der Schlussphase gestaltete sich die Partie offen mit Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten.

 
20. Spieltag, Sonntag, 8. März 2020, 15 Uhr (Jule-Ludorf-Sportanlage)

Spvgg. Erkenschwick - TuS Henrichenburg 1:2 (1:2)

tus henrichenburgspvgg erkenschwick 2014Spvgg. II: Besemann - Cinal, Ljika, Mahmoud, Kaiser, Hüffer, Blum, Burczik, Bork, Akyüz, Hördemann (72.Durmus) - Trainer: Patrick Warning

Tore: 1:0 Dustin Blum (4.), 1:1 Simon Waack (39.), 1:2 Niko Bogatinis (43.)

Schiedsricher: Simon Schulz

Spvgg. II kassiert unnötige Pleite

blum dustinDiese 1:2-Niederlage für die Spvgg. Erkenschwick II im Heimspiel gegen den TuS Henrichenburg war mehr unnötig. Die Elf von Trainer Patrick Warning, der somit die erste Pflichtspielniederlage als Coach einstecken muss, war lange Zeit nicht die schlechtere Mannschaft, doch vergab gerade am Ende gute Chancen zum verdienten Ausgleich.

Die Schwarz-Roten starteten gut in die Partie. Bereits nach vier Minuten brachte Ramon Hördemarm einen  als Standard in die Mitte, wo Dustin Blum per Volley zur Führung traf. "Die ersten 15 Minuten waren richtig gut von uns. Danach haben wir aber leider mehr und mehr den Faden verloren", sagte Warning. Die Schwächephase der Hausherren nutzten die Gäste' dann gnadenlos aus.

Zunächst glich Simon Waack zum 1:1 aus (39.), doch noch vor der Halbzeit drehte Henrichenbrug das Spiel durch den Treffer von Niko Bogatinis komplett (43.).

Der Spielbetrieb ruhte ab 13. März 2020:

DFB Logo seit 2008Der deutsche Amateur-Fußball stand auf unbestimmte Zeit still. Die 21 Landesverbände im DFB hatten sich aufgrund der dymnamischen Entwicklungen rund um das Corona-Virus auf eine Aussetzung des Spiel- und Trainingsbetriebes "bis auf Weiteres" verständigt. Dies gelte von den Regionalligen abwärts, teilten die Verbände mit.

Nach über 6 Wochen der Ungewissheit fiel dann die Entscheidung: 

FLVWIn Westfalen wird in dieser Saison kein Fußball mehr gespielt. Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) hatte am 07. Mai dem Präsidium seine endgültige Empfehlung zur Wertung der Saison 2019/20 vorgelegt.

Diese sah einen Abbruch der aktuellen Spielzeit mit Aufsteigern und ohne Absteiger in den Amateurspielklassen von der Kreisliga D bis zur Oberliga Westfalen vor. Zur Berechnung der Aufsteiger hat der VFA ein Modell entwickelt, wonach sowohl der aktuelle Tabellenführer als auch der Hinrunden-Erste aufsteigen werden. Bei einer unterschiedlichen Anzahl absolvierter Spiele griff eine Quotientenregelung.

 
Tabelle Kreisliga B4 Recklinghausen
 
 Pl. Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Punkte Quot.
01 VfB Waltrop 20 16 2 2 87:27 +60 50 2,50
02  Kültürspor Datteln 20 14 2 4 63:37 +26 44 2,20
03 Teutonia SuS Waltrop II 20 13 2 5 58:38 +20 41 2,05
04 TuS Henrichenburg 17 11 1 5 70:24 +46 34 2,00
05 SV Bossendorf 20 10 7 3 52:31 +21 37 1,85
06  SV Titania Erkenschwick 19 11 1 7 68:28 +40 34 1,79
07 DJK GW Erkenschwick II 19 10 3 6 54:45 +9 33  1,74
08 DJK Sportfreunde Datteln 20 8 5 7 52:50 +2 29 1,45
09 SG Duderwich II 18 7 2 10 52:42 +10 23 1,28
10  FC Spvgg. Oberwiese 20 8 0 12 44:52 -8 24 1,20
11 Spvgg. Erkenschwick II 20 6 5 9 47:43 +4 23 1,15
12  SV Herta Recklinghausen III 19 6 3 10 41:64 -23 21 1,11
13 FC/JS Hillerheide II 19 3 8 8 38:43 -5 17 0,89
14 Westfalia Vinnun II 20 5 2 13 51:55 -4 17 0,85
15  SV Horneburg 20 1 5 14 30:106 -76 8 0,40
16  SV Hullern 17 1 0 16 18:140 -122 3 0,18
 
 INFO: Die durchgeführte Auf-und Abstiegsregel.

Die Saison 2019/2020 wurde abgebrochen und die Aufsteiger wurde wie folgt ermittelt:

(1) Die Vereine, die nach der aktuellen Tabelle auf dem ersten Tabellenplatz stehen, steigen in die nächsthöhere Spielklasse auf.

(2) Sollte nach dem aktuellen Tabellenstand Mannschaften nicht die gleiche Anzahl an ausgetragenen Spielen haben, wird die Platzierung für einen möglichen Aufstiegsplatz durch eine Quotientenberechnung (es werden drei Nachkommastellen analog eines Hare-Niemeyer-Verfahrens zu Grunde gelegt) ermittelt:

  • Punkte geteilt durch Anzahl der ausgetragenen Spiele
  • Bei Quotientengleichheit ist die Tordifferenz entscheidend. Sollte auch diese gleich sein, zählen die meist geschossenen Tore.

(3) Sollte diese ermittelte Mannschaft nicht mit dem Tabellenersten der Hinrunde übereinstimmen, dann steigt auch zusätzlich der Tabellenerste der Hinrunde mit auf. Bezüglich der Ermittlung des Tabellenersten der Hinrunde wird Ziffer 2 zugrunde gelegt.

(4) Bei Verzicht oder Nichtzulassung eines Aufsteigers nimmt die nächstbeste, aufstiegsbereite und zugelassene Mannschaft deren Platz ein.

 
 ESV-Torschützen

                 Dreizehn Spieler erzielten die 45 Treffer für unsere zweiten Mannschaft:

  • 13 Tore: Lennartz philipp3Philipp Lennartz
  • 8 Tore: David Kaiser,
  • 6 Tore: Dustin Blum,
  • 4 Tore:  Saruhan Akyüz,
  • 3 Tore: Olcay Basyigit, Bilal Mahmoud,
  • 2 Tore: Karim Schocke, Ali Abadi,
  • 1 Tor: Samet Kalayci, Stefan Besemann, Orest Kshyk, Lukas Zylka. 
Zum Seitenanfang